Mitten im Leben

Gerade noch in einem lebendigen Gespräch. Ein wilder Lacher toppt den nächsten.
Und dann fällt ein Wort, es gibt einen Nebensatz oder eine Zeile, die mit dem Ganzen eigentlich nichts zu tun hat. Das löste eine Lawine aus. Die Stimmung kippt krass ins Gegenteil.
Dafür kann freilich das Gegenüber nichts.
Aber ich werde wieder an die Tatsache erinnert, dass ich damit lebe, ein Großmaul und zugleich ein haarsträubend sensibler Mensch zu sein. Nie wird sich etwas daran ändern. Verzeiht mir. Bitte.

2412

Foto: B. Kluge

6 Kommentare

Eingeordnet unter Bei Sem;kolon zu Hause

6 Antworten zu “Mitten im Leben

  1. Schön zu wissen, dass auch Männer nicht immer nur emotionale Maschinen sind :-)

    Gefällt mir

  2. Monika-Maria Ehliah

    … ich denke –
    daran soll sich auch nichts ändern –
    das ist eine gute , gesunde Mischung.
    Segen dir!
    M.M.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.