Roadmovie

Wo? Auf irgendeiner Autobahn.

2489

Wann? Lange her. Ich hörte mal jemanden über die Vergangenheit sagen: „Es ist so lange her, dass es nicht mehr wahr ist.“ Doch Vergangenheit klebt an mir wie Fliegen an Fliegenpapier. Die Wahrheit auch.

Wer? Am Steuer saß Tom, ich auf dem Beifahrersitz.

W0mit? Es war mit Toms VW Jetta. 1. Generation. Beige Farbe. Er fuhr partout nicht mehr als 115 km/h.

Was? Nur eine Fahrt zweier Jungs, um irgendwo zu sein, wo sie noch nicht waren. Kamen am Abend des gleichen Tages zurück.

Warum? Um die Erdölressourcen des Planeten rascher zu verbrauchen? Wenn zwei sich einig sind, wird es eben gemacht.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bei Sem;kolon zu Hause

4 Antworten zu “Roadmovie

  1. Pingback: Was so in keinem Schreibratgeber steht – __________________ ein buch wie kings turm

  2. Schönes Foto. Dank Deines Textes dazu lief tatsächlich ein Film bei mir ab. Tolle Idee!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.