In der Luft ein Hauch von Benzin

Es gibt zur Zeit in einem Baum gegenüber einen Vogel. Immer an der gleichen Stelle. Immer der gleiche Vogel. Der „tschilpt“.
Er stößt immer den selben schrillen Laut aus: „Tschilp!“
Mit einer hohen Taktfrequenz. Vielleicht 70 tschilps per minute. Er wird nicht müde, dies von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang zu tun.
Lockt er, Anfang Juli, ein Weibchen? Oh bitte, dann werde endlich mal eine Frau weich, damit die monotone Attacke auf mein empfindliches, gestresstes Gehör aufhört!
Ich ziehe schon in Erwägung, Jagd auf ihn zu machen. Der hat sich den falschen Ast am falschen Baum ausgesucht!
Es ist wohl ein kleiner Vogel, ich konnte ihn im voll belaubten Baum nicht ausfindig machen. Das Beste, ich fackle den ganzen Baum ab. Brandbeschleuniger und Benzin.
Falls es hier in der Gegend überhaupt wer mitbekommt, könnte man ja das Gerücht von spontaner Selbstentzündung streuen.
Ich bin durchaus tierlieb … oder auch nicht. Jedenfalls hat alles größer als eine Fliege ein Gewissen. Und dieser Vogel wird seines prüfen müssen, wenn er Kopf nach unten geröstet an einem rauchenden, schwarzen Ast hängt …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.