Nacht

Die Stadt schläft nicht. Überall machen Menschen das, was man unter dem dunklen Himmel macht. Unterwegs sein. Sich treffen. Feiern. Draußen trinken und rauchen. Die Tische vor Bistros besetzen.
Ein Freund. Während wir telefonieren macht er mir klar, dass wir früher an einem Samstag nie daran gedacht hätten, zu Hause zu bleiben.
Wann habe ich den Anschluss verpasst? An eine Spaßgesellschaft. Mit ernsten Regeln.
Wann war es mir nicht mehr wichtig? Zu einer Clique zu gehören. Mit einem Alphatier.
Wann habe ich die Freiheit genossen? Zu tun, was ich will. Zum Schreiben endlich Zeit.
Erst mal vorkosten, wie Sätze schmecken. So wie, ich hätt‘ ja gern eine Beziehung, doch die Weibchen möchten mehr sein als Putzfrau und Sexbiest, auch wenn sie mir damit die größte Hilfe wären …
Nee, lieber nich‘.
In diesen Sommernächten, in der Straß‘ auf und Straß‘ ab Partys zu hören sind, fehlt mir nichts mehr. Früher konnte ich Einsamkeit körperlich spüren.
Könnte ich nicht schlafen, habe ich ungezählte digitale Programme, durch die ich mich durchzappen könnte. Als Kind gab es drei Programme. Basta! Mit Sendeschluss.
Es war nicht alles gut. Früher. Aber es ist das, was man kennt. Neues kommt schnell. Agieren oder Reagieren? Oft hilft einem Früher nicht weiter.
Die Frage, was gut oder schlecht ist, ist vielleicht nicht mal die Entscheidendste. Es kommt vielmehr darauf an, sich selbst zu spüren. Ein gutes Gefühl für sich selbst zu haben.
Ich muss den Schreibtisch nicht verlassen, um auf eine kleine Sternenreise zu gehen.
Vielleicht bin ich Montag noch nicht zurück.

2 Kommentare

Eingeordnet unter 2017

2 Antworten zu “Nacht

  1. Dann wünsche ich, eine schöne Reise gehabt zu haben :-) Schöner Text, meinen herzlichen Dank!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.