Business

Lesung um Lesung.
Prominent für jeweils einen Abend.
Von Buch zu Buch.
Autogramme stets unter dem Vortitel.

Das Interview. Die Kritik.
Eigener Beitrag gering.
Wirkung erheblich.
Nicht unendlich.

Im FlixBus.
Halt Bochum.
Dann geht die Sonne unter.
Die Farben des Himmels wie geschäumt.

Kleiner Mensch, kannst lächeln schon.
Und die Welt ist dir manchmal zu viel.
Weinst dich bitter in den Schlaf,
hältst dich an deiner Mutter fest.

Wie bewahr‘ ich dich vor dem Rest?

4 Kommentare

Eingeordnet unter 2017, Lyrik

4 Antworten zu “Business

  1. Pingback: Autorinnen und Autoren, werdet mutiger! – __________________ ein buch wie kings turm

  2. Schön, fast ein Songtext irgendwie :-) Und wieder ein Adjektiv, dass ich überdenkenswert finde: das „bittere“ Weinen …
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Danke! Hast Du bei „Innenaußen“ die Änderung beim Meer gesehen?
      Normalerweise, normalerweise würde ich „bitter“ überdenken können, doch so ist es mir erzählt worden, ich habe keine „künstlerische Distanz“ dazu. Es ist kein Weinen weil Windel voll, weil Hunger, weil keine Liebe wäre oder zu warm oder zu kalt. Da durch zu müssen, ob als Baby oder als Eltern, die vieles tun können aber keine Wunder, ist – bitter. Find ich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.