Neid

Regen mit Schnee. Stehe an vor Geldautomaten. Notwendige Besorgungen. Dann im Bus zurück. Ich mache mir eine Strichliste im Kopf, wie viele gelbe DHL Wagen vor Häusern stehen oder unterwegs sind.
Gestern Kaffee trinken mit einer Bekannten. Es war gemütlich. Wir saßen an einem der großen Heizkörper. Bestellte mir eine belgische Waffel.
Sie ist frisch verheiratet und trägt ihren Ring. Berichtete von ihrer besten Freundin, die sich seitdem merkwürdig verhält. Frust darüber.
Ich kenne ihre Freundin. Dauersingle. Wurde einbezogen in Familienfestivitäten. Nun ist viel weniger Zeit da. Und es hat sich jemand, was das Vertrauen betrifft, zwischen die beiden Frauen geschoben – der Mann.
Auch, wenn es beiden Frauen nicht bewusst ist, es ist Eifersucht entstanden. Die beste Freundin meiner Bekannten ist nun naturgemäß höchstens Nummer 2. Sie würde meiner Bekannten nichts besseres wünschen, als verheiratet zu sein, doch ihre Gefühle sind verletzt.
Ich habe das oft beobachtet, und auch mir selbst ist das mit einem guten Freund passiert, der eine Freundin bekam, die in meinen Augen nichts richtig machen konnte. Nichts. Null.
Ich steige aus dem Bus. Bei den wenigen Schritte nach Hause kann ich die Strichliste für DHL Autos weiter füllen.
Es ist bald Weihnachten.

5 Kommentare

Eingeordnet unter 2017

5 Antworten zu “Neid

  1. Bin gerade dabei, Deine neusten Einträge durchzusehen und freue mich über diesen Text schon allein ob des Gleichklangs mit meinen Gedanken: Denn auch ich habe schon eine DHL-Wagen-Strichliste im Kopf :-)
    Das Phänomen Partner vs. Freunde ist wirklich ein spannendes. Als wenn man sich nicht freuen könnte über eine Beziehung für den anderen, spürt man nur den eigenen Verlust. Ging mir auch schon so – in beide Richtungen.
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

  2. Deine Beschreibung erinnert mich an eine Situation in meinem Leben – das mit den Freundinnen.
    Außerdem musste ich beim Lesen deines Textes sofort daran denken, dass dieser Beitrag prima auf die Seite „wirwarenallemalbeiblogde“ passen würde – zum Wochenthema.
    Außerdem muss ich bei DHL-Wagen dran denken, dass die auch für mich unterwegs sein werden. :D …wenn ich dann mal fertig bin mit meiner Weihnachtspost. Morgen sollen einige Karten auf den Weg gebracht werden. :D

    Gefällt 1 Person

    • Hallo g.! Danke, dass Dir mein Text wohl gefallen hat! Bei der Seite „wirwarenallemalbeiblogde“ liegt bei mir die Betonung auf „waren“. Natürlich habe ich mich geärgert, dass die zu gemacht haben – am Ende konnte ich hier aber in einer besseren Form weiter machen.
      Was Weihnachtspost angeht, könnte sie bei mir die vorigen Jahre toppen, von dem, was eintrudelt. :-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.