„Am Abend der Abende“

„Der Abend der Abende“ ist ein feste Redewendung, die ein Freund eingeführt hat. Sie bezeichnet den Samstagabend. Früher haben wir uns auf den Weg gemacht, um etwas zu erleben. Als 20-jährige mit einem Testosteronüberschuss unterwegs, um sich grandios zu paaren.
Heute aber sind wir alt. An einem Samstag gehen wir nicht mehr raus. So erfährt der Spruch mit dem Abend der Abende eine eher nostalgische Note. Mit einem leicht wehmütigen Unterton. Gewissheit ist, dass statt wir nun die jüngeren am Samstagabend dem Ruf des Abenteuers folgen.
Sei es drum. Ein neues Buch ist zu schreiben! Da eignet sich der Abend der Abende vortrefflich. Als ich meiner Lektorin am Telefon meine neue Idee funkensprühend darbrachte, war sie nicht abgeneigt. Seitdem kommen manchmal versteckte Nachfragen. Oder direkte: „Ich hoffe, Sie schreiben auch!“
Jah, jah. Ich habe über die Festtage die Ruhe genossen. Keiner wollte etwas von mir. Ich meine, im neuen Jahr bekam ich direkt als erstes einen Anruf von der Bank. Für einen Termin zu einem „Jahresgespräch“. Ich: „Das habe ich noch nie gebraucht!“
Ich ließ mich dann doch erweichen. Auf der Homepage war dann ein Foto der Bankerin. Gut, wenn man ein fremdes Gesicht vorher gesehen hat.
Auch, wenn ich über keine Reichtümer verfüge, kam ich zu dem Termin frisch rasiert und in sauberen Klamotten an.
Die Frau von der Bank musste gerufen werden, und dann kam sie lächelnd auf mich zu und reichte mir die Hand. Mir fiel der Schirm aus derselbigen, (den sie reflexartig für mich aufhob). Sie hatte so gar keine Ähnlichkeit mehr mit ihrem Foto, was ich diplomatisch andeutete. Ja, die Haare wären anders. Die Haare? Die Arme ist mindestens doppelt so schwer geworden …
Natürlich war das Gespräch völlig umsonst. Wir haben uns vorgestellt und sollten sagen, was wir so machen. Als sie dann merkte, dass es bei mir keinerlei Einnahmen oder Vermögen gibt, die sich für die Bank lohnen würden, fuhr ihr Interesse herunter wie die Stahlrollladen im Kassenbereich zu Feierabend. Als ich hörte, dass das Kreditinstitut keine gebührenfreien Kontomodelle mehr anbietet, machte ich dicht ebenso. Es war ja nicht so, dass einander kein Interesse entgegengebracht wurde, doch wenn sie bei einem Jahresgespräch nichts verkaufen kann, ist ihre Zeit begrenzt.
Meine auch.
Ich muss ein Buch schreiben.

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter 2018, Buch 5

8 Antworten zu “„Am Abend der Abende“

  1. Schreiben ist in meiner Welt immer eine bessere Alternative, wenn es um ein drohendes Date bei der Bank geht. Inzwischen lehne ich solche Gesprächsangebote kategorisch ab und füttere lieber zuhause mein Schweinderl mit ein paar Peanuts :D

    Gefällt 1 Person

  2. Jaja – süffig … der Abend aller Abende lässt grüßen (schelmisch grins)
    Und ja, da war mal was mit jenem TestosDingens …
    Wofür war das gleich noch? ??

    Gefällt 1 Person

    • Testosteron? Ist das Sexualhormon von uns Männern. Es lässt sich aber auch in kleinen Mengen bei Frauen nachweisen. Testosteron lässt uns Männer saufen, raufen und zum vollkommenen Affen machen. Findet das eine Frau süß, endet das nicht selten in einer Heirat, Kindern und Hypothek auf ein Haus.

      Gefällt mir

  3. Mag den Text, er ist irgendwie süffig geschrieben, fliesst, macht Lust auf mehr… Samstagabend halt

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s