Ohne Titel

Letzter Abend.
Mit Jacke und Mütze draußen.
Es sei zu kalt für Mai, meinte Vater heute.
Über mir Sterne.
Die sind immer da.
Sie sind da,
wenn Sorgenwolken sie nicht auffressen.
Immer da.
Ich nehme einen Zug,
inhaliere und atme aus.
Immer sind sie da.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2019, Lyrik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.