Berühmt

Im Moment eröffnen sich für meine Autorengruppe eine Menge Lesungsmöglichkeiten.
Privat finde ich ja, dass es nicht wichtig ist, eine große Auswahl zu haben. Es ist wichtig, das Eine richtig zu tun.
Jedenfalls meint einer von uns: „Super, wir werden noch berühmt!“
Ruhm, Bekanntheitsgrad oder Persönlichkeit des öffentlichen Interesses, wie immer man es nennen mag, ist eine zwiespältige Angelegenheit. Besonders hier in der absoluten Provinz, wenn auch als größere Stadt.
Es ist immer schön, anerkannt und gefragt zu sein. Doch mich befällt leichte Paranoia, wenn mir jemand in der Straße entgegenkommt, den ich wirklich absolut nicht kenne – und habe ein gutes Gedächtnis für Gesichter – und gegrüßt oder angelächelt werde.
Wieso? Wieso eine solche halb vertraute Begrüßung? Ich grüble dann noch mal nach, aber ich kenne diese Person nicht.
Die Antwort ist aber eigentlich einfach. Bei meinen Lesungen, ob Solo oder mit mehreren, wie mit Sem;kolon, habe ich im Laufe der Jahre eine große Anzahl Menschen erreicht.
Immer in derselben Situation: Als Autor allein vorne lesend und hörend mal mehr oder weniger Gäste. Das Problem dabei ist, und da hilft auch das beste Gesichter-Gedächtnis nicht, ich konnte mir nicht alle, beispielsweise 50 Personen, merken, aber 50 mich.
Und so kommt es, dass mich Fremde in Münster begrüßen, als wären wir schon länger Freunde. Ich habe dann bei Lesungen gute Arbeit abgeliefert. Ich empfinde es dennoch als unangenehm.
Beunruhigend. Auch Autoren machen mal Feierabend. Was soll ich denn bei der nächsten Lesung bieten? Wen würde mein Name anziehen? Wer grüßt mich dann mit Bewunderung, von der ich gar nichts habe?
Früher gehörten Schreiben und Lesungen fest zusammen. Ich war ganz wild darauf. Momentan mache ich aber mit dem Lesen Pause. Und schreibe wie gewohnt.
(Die Beatles haben ihre besten Platten herausgebracht, als sie nicht mehr auf Tournee gingen.)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2019, Bei Sem;kolon zu Hause, Lesung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.