Letzte Lesung

Die beiden sprechen miteinander. Schauen zu mir rüber. Kichern.
Ich tu, als ignoriere ich sie.
Halte mich an meiner Zigarette fest. Die Finger. Sie zittern.
Mein rotes, seidig schimmerndes Jackett. Das letzte Mal angezogen.
Jeder lacht über die Scherze des Clowns, niemand sieht die Angst unter der Schminke.
Das war ’s. Jahrzehnte des Lesens. Ich kann ’s nicht mehr.
Ich schlendere zur Bühne. Sammle meine Papiere ein. In die Aktentasche. Mikrofon? Aus. Trinke mein Glas leer. Freigetränk. Schiebe den Stuhl an den Tisch. Verabschiede mich vom Wirt.
Eben noch im Scheinwerferlicht. Applaus. Nun ist Feierabend. Müde. Will nach Hause.
Die beiden Frauen von eben schneiden mir den Weg ab.
„Wir haben Ihr Buch! Würden Sie uns etwas reinschreiben?“ Eine reicht mir einen Stift.
Ich nehme die vierte Seite und signiere groß und möglichst unleserlich.
„Danke!“
Das … das wird mir bestimmt nicht fehlen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.