Hören 2.0 – Die Maske

Meine liebgewonnenen Hörgeräte. Sie sind so leicht, dass ich nicht spüre, ob ich sie trage. Wie eine kleine Niere befindet sich das Mini-Mikrofon und die Technik nebst Schaltmöglichkeiten hinter dem Ohr. Innen die Batterie. Hinter dem Ohr oben bis herunter zur Mitte der Ohrmuschel.
Das ist genau der Bereich, wo meine Brille mit den Enden ihrer Bügel auch sitzt. Doch in die Quere kommen sich nun beide Sinneshilfen nicht. Die Brille liegt etwas vor dem Hörgerät an, also direkt am Kopf. Das Aufsetzen und Absetzen der Brille erfolgt nach einer kurzen Eingewöhnungszeit vollkommen problemlos.
Nun habe ich dort immer die FFP 2 Maske mit ihren beiden elastischen Bändern getragen. Als ich das erste Mal mit Hörgerät einkaufen ging, saßen also drei Dinge hinter den Ohren. Diese Masken liegen eng an, wenn ich vom Parkplatz des Supermarkts herunter gehe, ist das erste Tun, Maske runter!
Und da passierte etwas Schlimmes. Ein Hörgerät flog bei dieser schnellen Nummer davon …
Ich blieb steif so stehen, wie ich war. Mein Stiefel hätte diese filigrane Technik zermalmt. Ich ging in die Hocke und suchte den Boden um mich ab. Dann fing ich an, eine Einkaufstasche auszuräumen. Vielleicht hatte ich Glück, und es ist direkt dort hinein gefallen?
Während ich so meinen Einkauf vorsichtig auf den Boden verteilte, fiel mein Blick auf den Stamm des nächsten Baumes. Auf dem Geviert von Erde, die man ihm gelassen hatte – lag mein Hörgerät! Es war weich gefallen, funktionierte noch und vor allem, ich hatte es wieder.
Maske wurde zum Problem. Es war sicherer, eine Hörhilfe heraus zu nehmen, um dieses Sicherheitsutensil in Corona-Zeiten abzunehmen.
Doch wer wusste dafür auch einen Rat? Mein Jedi-Meister, der Hörgeräteakustiker!
Dazu benutzt man jene Plastik-Clips, die oft in Packungen von Masken dabei sind.

Man hakt das eine Band der Maske in den Plastik-Clip ein. Man stülpt sich die Maske über Nase und Mund. Dann führt man hinter dem Kopf im Nacken unter dem Haaransatz die Bänder herum – und hakt das andere Band in den Clip hinein.
Die Maske sitzt, wie sie soll, und das ein- und aushaken geht schnell.

Ich habe eine nette Freundin, die wegen der Maske und weil sie viel mit Klienten zu tun hat, ihr Hörgerät nicht mehr trägt. Daher hoffe ich, diese Erleichterung für die Maske würde sich bei vielen Menschen mit Hörbehinderungen herum sprechen.

3882

3 Kommentare

Eingeordnet unter 2021

3 Antworten zu “Hören 2.0 – Die Maske

  1. Die Maskenpflicht stellt uns Hörgeräteträger:innen vor neuen Herausforderungen. Nicht nur, dass ich oft Gesprächen aus dem Weg gehe, sondern auch, dass meine geliebten High-Tech-Geräte sich mit der Schlaufe verheddern, wenn ich die Maske abnehme.
    Mittlerweile halte ich mich an die Vorgangsweise: Schlaufe zuerst nach hinten und anschließend nach oben ziehen. Das klappt bei mir in 99 % aller Fälle.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.