Hallo!

Da stellt man etwas in die Gegend, in den Raum, setzt es in den Blickwinkel – und man bekommt aus überraschender Richtung einen guten Tipp!
Durch einen Kommentar gestern wurde ich motiviert, ein Experiment meiner KlangKunst vorerst zur Hörfähigkeit zu produzieren. Eine KC-Kürzestgeschichte sozusagen.
Das Ergebnis einer Nachtschicht hier:

Experiment#1

KlangCollage „Experiment # 1 – Take 5“ (0:11 min)

Ich betone ausdrücklich, dass ich als Künstler diese KlangCollage produziert habe und keine kommerziellen Interessen verfolge.
Sie enthält, außer eigener Musik, Samples von „Sounds of Kliemannsland“ (https://www.kliemannsland.de).
Diese sind gemeinfrei. Es werden keine Klänge Dritter benutzt.

Kommentare sind erwünscht!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bei Sem;kolon zu Hause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.