Für die Besserwisser

Meine Talente. In Freiheit.
Darum werde ich beneidet.
Ich mag die Welt draußen nicht.
Und das Monster kommt unterm Bett hervor.
Macht Angst, wenn man allein ist.
Niemand versteht.

Es gab die Vogelfreien.
Einstmals.
Sie unterlagen keiner Gerichtsbarkeit.
Zogen, wohin sie wollten.
Niemand musste ihnen helfen.
Knüppelte man sie nieder, krähte kein Hahn danach.

Bin ein Tacken klüger als andere.
Hab eine solide eigene Meinung.
Das sind Verbrechen,
von denen dich niemand freispricht.
Höre ich das Monster unterm Bett,
sagt jeder: „Selbst schuld.“

©hristoph Aschenbrenner

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..