Schlagwort-Archive: Deutung

Jede Deutung vergebens

Das folgende Gedicht ist von der Art, die die Mitglieder meiner Autorengruppe nach minutenlangem Schweigen ironisch ausrufen lassen: „Was will uns der Autor damit sagen?“ Das interessante an „kryptischen“ Gedichten, so nennen wir sie, ist auch, inwiefern ein Dichter ausschließlich für sich selbst schreibt oder auch den Leser mit einbezieht.
Ich hoffe jedenfalls, es gibt hier genügend Besucher, die damit etwas anfangen können. Ein bisschen? Klitzekleines …

Der Freigeist und das Leben

Ich fliege hier meine Runden.
Steige hoch. Und ab zum Sturzflug.

Fern die Liebsten kriegen Kinder.
Sie wachsen auf. Kenne sie kaum.

Ich fliege hier meine Runden.
Steil hoch und wieder herunter.

Fern die Liebsten werden älter.
Noch älter, bis sie versterben.

Ich fliege hoch meine Runden.
Ich lass es nicht sein. Einmal am
Boden werde ich zerschellen.
Endlichkeit hat mich eingeholt.

3 Kommentare

Eingeordnet unter 2018, Lyrik