Man kann, Mann kann nicht

Um aus einer negativen, bedrückenden Stimmung heraus zu kommen, telefonierte ich mit meiner Fachärztin und sie verordnete mir die doppelte Dosis meines morgendlichen Muntermachers. Das half schnell aus dem Tief.
Ich dachte nicht mehr daran. Schluckte aber die zwei Tabletten weiter.
Bei einem der nächsten Termin fragte sie, wie ich mit der Dosis zurechtkomme, denn am Medikamentenplan sollte es Umstellungen geben.
„Wie soll ich es sagen? Bei der Selbstbefriedigung dauert es sehr lange bis zur Ejakulation.“
„Lassen Sie die Zweite weg!“
„… ich habe doch keine Freundin.“
„Lassen Sie sie weg.“
Die Ärztin unterstrich ihren Satz mit einer wegwischenden Handbewegung.
„Das alte Lied“, sagte ich, denn diese Nebenwirkung steht prominent auf dem Beipackzettel.
„Das alte Lied“, wiederholte sie.
Nach diesem Termin konnte ich mich wieder als Mann fühlen, ohne eine Beziehung zu einer Frau zu haben. Und hatte das Gefühl, von einer an einer Universität studierten und durch Promotion einen Doktorgrad tragenden Medizinerin den Freibrief zum Wichsen bekommen zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.